3a382ec482cdbc022ee340b42fb8e6f6.jpg
ff1693b50a2f361fe16655313cfe4987.jpg
Erleben Sie Meer
8df648ecdc478e0774813555d46b5efd.jpg
804ae5f1622d48226da4aa9ceb297dda.jpg
AGB

AGBs

in Uncategorised on 03/01/2015 Zugriffe: 1980
Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
Törn- & Ausbildungbereich
 

I. Anmeldung & Vertragsabschluss

Die Anmeldung zu den Stella di Mare Yachtcharter GmbH (im folgenden auch „StellaDiMare“ genannt) Segeltörns oder Coachings erfolgt schriftlich, per Fax oder per E-Mail. Die Anmeldung für Minderjährige hat nur dann Gültigkeit, wenn dafür eine schriftliche Zustimmung des Obsorgeberechtigten vorliegt und eine obsorgepflichtige Person am Törn teilnimmt. StellaDiMare behält sich das Recht über die Entscheidung einer Törnteilnahme und Vertragsannahme vor. Nach dem Einlangen der Anzahlung wird die Anmeldung schriftlich bestätigt und gilt damit für beide Teile als verbindlich. Kursteilnehmer an Praxistörns mit Prüfung erhalten von den Trainern eine bestmögliche Ausbildung, die Teilnahme hat allerdings keinen Anspruch auf einen zu erwartenden Prüfungserfolg.

 

II. Bezahlung

Eine Teilnahme an Segeltörns oder Coachings von StellaDiMare ist nur nach erfolgter Bezahlung möglich. Mit der Anmeldung ist der gesamte Rechnungsbetrag innerhalb der auf der Rechnung angeführten Zahlungsfrist anzuweisen. Teilzahlungen sind ohne schriftliche Zustimmung von StellaDiMare nicht gestattet. Etwaige Bankspesen gehen zu Lasten des Kunden.

 

III. Leistungen & Konditionen

Das Segeln ist eine beliebte Outdoor-Sportart. Diese ist jedoch wie alle anderen Außensportarten von den Wetterverhältnissen abhängig. Die in den Törnprogrammen angeführten Etappenziele und Routen sind daher als variable Parameter im Kontext der vorherrschenden Wetterbedingungen anzusehen. StellaDiMare behält sich das Recht vor, vor und während des Törns einzelne Etappen oder die Route – entsprechend der Wetterverhältnisse oder entsprechend sonstiger, außerhalb des Einflussbereiches von StellaDiMare liegenden Umstände - zu adaptieren. In diesem Zusammenhang erhobene Ersatzansprüche sind ausgeschlossen. Die Hauptkosten eines Segeltörns errechnen sich aus den Aufwendungen für die gecharterte Yacht, dem Trainer und der Teilnehmerzahl. Wird die Mindestanzahl an Teilnehmern für einen Törn nicht erreicht, so steht es StellaDiMare frei, bis zu 28 Tage vor Törnbeginn die Teilnehmer über aliquote Mehrkosten zu informieren oder gegebenenfalls den Törn abzusagen.

Jegliche angeführte Reisekosten in den Törnbeschreibungen sind als unverbindliche Information zu verstehen. Eine genaue Preisauskunft zur Buchungszeit kann Ihnen das Reisebüro Gruber geben.

 

IV. Rücktritt

Ein Vertragsrücktritt kann nur in schriftlicher Form per E-Mail, Fax oder mittels eingeschriebenem Brief erfolgen. Bei einem Rücktritt hat der Kunde das Recht, bis 28 Tage vor dem jeweiligen Törnbeginn eine Ersatzperson zu nominieren. Die Ersatzperson hat jedoch den Anforderungen des Törns zu entsprechen und ihre Teilnahme darf gesetzlichen Vorschriften nicht entgegenstehen. StellaDiMare behält sich daher das Recht vor, diese Ersatzperson gegebenenfalls abzulehnen. Wird keine geeignete Ersatzperson genannt, so haftet der vom Vertrag zurücktretende Kunde für den auf ihn entfallenden Kostenanteil der gecharterten Yacht, des Skippers, der anteiligen Versicherungskosten und möglicher Stornokosten. Dasselbe gilt für einen Teilnehmer, welcher der Anreise fernbleibt. Die durch den Vertragsrücktritt entstehenden Mehrkosten trägt der Kunde.

Der Abschluss einer Reisestornoversicherung wird empfohlen. Sollten seitens StellaDiMare Gründe vorliegen, die ein Zustandekommen eines Törns nicht möglich machen (zu wenige Teilnehmer, Yachtausfall, Wetterbedingungen, Krankheit, Unfall etc.) behält sich StellaDiMare das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten. Bei einer Absage durch StellaDiMare erhält der Kunde seine geleisteten Zahlungen refundiert, hat aber keinerlei Rechte oder aus der Absage resultierende Ersatzansprüche, welche ihm aus dieser Absage entwachsen könnten.

 

V. Haftung

Die Teilnahme an den Segeltörns von StellaDiMare wird als sportliche Freizeitaktivität definiert und erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. Dem Kunden ist bewusst, dass er auf einem Segelboot den Gefahren des Segelsports ausgesetzt ist und speziell bei schwerem Wetter ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht. Die vertragliche Haftung von StellaDiMare beschränkt sich lediglich auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln des Skippers. Eine Haftung von StellaDiMare für verlorene Törntage im Zusammenhang mit Pannen oder Schäden an der gecharterten Yacht ist ausgeschlossen. Die An- und Abreise der Teilnehmer zu einem Segeltörn liegt in deren Verantwortungsbereich. StellaDiMare haftet nicht für die Beförderungsleistung zum und vom Ausgangshafen.

Der Törnteilnehmer ist selbst verantwortlich für das Beschaffen der notwendigen Reisedokumente, eventuell erforderliche Impfungen, das Einhalten der Zoll- und Devisenvorschriften sowie der erforderlichen Outdoor- und Segelausrüstung.

 

VI. Weisungspflicht & Sorgfalt

Den Anweisungen von Segellehrern und Trainern in ihrer Funktion als Skipper ist unbedingt Folge zu leisten. Der Kunde verpflichtet sich insbesondere an der Sicherheitseinweisung teilzunehmen und den Sicherheitsanweisungen Folge zu leisten!

Alle persönlichen mitgebrachten Wertgegenstände wie z.B. Reispass, Handy, Fotoapparat, Schmuck, Geld usw. sind durch den Teilnehmer selbst dementsprechend vor Verlust oder Beschädigung zu schützen. Für Verlust oder Beschädigung wird von StellaDiMare keinerlei Haftung übernommen.

 

VII. Gerichtsstand & Gültigkeit

Gerichtsstand ist Graz. Es gilt österreichisches Recht. Sollten ein oder mehrere Punkte entgegen der österreichischen Rechtssprechung gestaltet sein, so bleiben die anderen Punkte dieser AGB davon unberührt. Für jeden beanstandeten Punkt gilt vereinbart, dass ein der österreichischen Rechtssprechung entsprechender Punkt dafür in Kraft tritt.

 

Download der AGBs

YACHT POOLsicherungsscheinENlogohorizontal17